Literatuur

 

NIBA-brochure

 

 

Brochure Bio-energetische Analyse

 


Handbuch Bioenergetische AnalyseHandbuch Bioenergetische Analyse

Vita Heinrich-Clauer (Hrsg.) 2009
Praxisnah, anschaulich und fachlich fundiert werden in diesem umfangreichen Handbuch die Konzepte und Vorgehensweisen der Bioenergetischen Analyse vorgestellt.
Die Integration impliziter und expliziter Verarbeitungsweisen im Psychotherapieprozess, insbesondere die Einbeziehung des Körpers, steht im Zentrum der aktuellen Debatte. Der vorliegende Sammelband enthält dazu eine Auswahl von Beiträgen aus der Bioenergetischen Analyse, die von klassischen Arbeiten der 80er Jahre (nach Lowen) bis hin zu aktuellen Theoriebeiträgen und Fallstudien reichen. Die neueren Artikel knüpfen an die Konzepte der relationalen Psychoanalyse, die Ergebnisse der Emotions-, Säuglings- und Bindungsforschung sowie der Neurobiologie an. Themenschwerpunkte des Buches sind das Selbst in Beziehung zu anderen, Sexualität und Liebe, Trauma, Psychosomatik sowie die konzeptuelle Diskussion des therapeutischen Geschehens. Studien zur Wirksamkeit der Bioenergetischen Analyse und der Körperpsychotherapie im Allgemeinen runden das Spektrum ab. 

Dieses Buch richtet sich an körperpsychotherapeutische, analytische und tiefenpsychologische Kolleginnen und Kollegen und kommt dem zunehmenden Interesse nach einer Integration des Körpers in die Psychotherapie entgegen.
Seiten: ca. 590 • Broschur
Preis Euro (D): 59,90 • SFr: 101,00
ISBN 978-3-89806-868-0
Buchreihe: edition Psychosozial 
Bestellung unter: www.psychosozial-verlag.de 
(Das Buch erhalten Sie selbstverständlich auch in Ihrer Buchhandlung.)


Trauma SporenTrauma Sporen

Van het boek ‘The Body Keeps the Score’ van Prof. Dr. Bessel van de Kolk is een vertaling verschenen in 2016, de titel is ‘Trauma Sporen' uitgever Mens.

 

 

 


Healing Developmental TraumaHealing Developmental Trauma

Een moderne uitwerking van karakterstructuurtheorie en relaties  is  ‘Healing Developmental Trauma’ van Laurence Heller, PhD en Aline LaPierre, PsyD , uitg 2012